„Der Betrachter ist mit geisterhaften Raumbühnen konfrontiert, die durch gezielte Beleuchtung sowohl an theatralisch aufgeladene Architekturen als auch an stimmungsvoll in Szene gesetzte Raumansichten aus Hochglanzmagazinen erinnern“, (V.T. 2011)

Diese Serie befasst sich mit dem Thema der Raumwirkung und des Raumempfindens. Gearbeitet wird hier mit Architekturmodellen, die in weiterer Folge inszeniert und abgelichtet werden. Die finale Arbeit ist stets das Photo selbst.